Entschlackungsmassage


Die Entschlackungsmassge bietet eine optimale Möglichkeit,

die Entgiftungsfunktion des Körper zu unterstützen.

 

Anregung von Lymphe, Drüsen und „Head- Zonen“ (Hautbereiche, die
über Nervenbahnen mit bestimmten Organen in Verbindung stehen) werden
durch spezielle Öle (z.B. Senföl) zusätzlich beeinflusst und können den
Entgiftungsprozess unterstützen.

 

Das Lösen und Ausscheiden von Säuren (Schlacken) - durch unser zu
"saures" Leben ist somit möglich.

 

Kräuterstempel bieten einen zusätzlichen Effekt, da die Wärme der Stempel die
Poren öffnen, das Gewebe lockern und die Kräuter basisch auf dem Körper wirken können.
Die Entschlackungsmassage:

 

entlastet den Organismus

 

regt den Stoffwechsel an

 

fördert die Durchblutung

 

aktiviert die Selbstheilungsprozess

 

Die Massage wird bei Fastenkuren, Verspannungen, Muskelverhärtungen, Schmerzen und vielen weiteren Beschwerden
empfohlen.
Mögliche Nebenwirkungen können sein:  erholsamer Schlaf, Vitalität, schönes Hautbild sowie Wohlbefinden im Einklang von Körper- Geist und Seele.
Alle Anwendungen und Therapien der Naturheilkunde bzw. von Heilpraktikern sind wie immer von der Schulmedizin nicht wissenschaftlich erwiesen.